Colorado Provencal – Die Ockerbrüche von Rustrel

colorado-provencal-rustrel-frankreich (14)

Dass die Amis unsere europäischen Sehenswürdigkeiten mopsen, ist man ja gewohnt: Ein Eiffelturm in der Wüste von Nevada, ne? Dass das Ganze aber auch andersrum passiert, war mir neu. Zumindest bis ich das etwas großspurig betitelte „Colorado der Provence“ betrat. Warum die Franzosen sich hier mit fremden Federn schmücken mag sich mit dem Wunsch erklären, mehr Touristen anzulocken. Dabei hätten sie es gar nicht nötig, sich als Wild-West-Abklatsch zu verkaufen, denn die Region, von der ich hier schreibe, nämlich die Ockerbrüche von Rustrel, könnte eigentlich gut ohne den Bezug auf den großen Bruder in den USA auskommen.

Weiterlesen

Strand, Shoppen, Schlemmen, Schlafen – Ein Wochenende in Haarlem

Haarlem (39)

Einmal im Jahr werden alle Wünsche wahr – und zwar dann, wenn ich mit meiner Familie einen Wochenendtrip mache! Wir waren schon in Brügge, Amsterdam, Lissabon und Antwerpen und dieses Jahr fiel die Wahl auf das kleine Städtchen Haarlem an der Nordsee. Am Samstag ging es also los von Köln, mit Freund, Schwester, Schwager, Mama und natürlich Rosa hab ich mich auf den Weg gemacht. Falls ihr auch mal nach Haarlem wollt, hier kommen meine Tipps!

Weiterlesen

4 x 5 Tipps für Hawaii: Die Insel Big Island

Big Island (3)

Nach Kauai und Maui stelle ich euch hier die Tipps meiner Tante für die dritte Insel im Bunde, Big Island, vor.

Wenn man die Möglichkeit hat, einige Tage auf Big Island zu verbringen, sollte man Ankunft und Abflug von zwei verschiedenen Flughäfen auf Big Island planen. Von Hilo aus kann man gut den Ostteil der Insel erkunden, während man rund um Kona den Westteil bereisen kann.

Weiterlesen

Berlin, der Zug ist abgefahren!

+++Werbung+++

Berlin (13)

Berlin, Berlin, ich fliege nach Berlin! Okay, zugegeben, in erster Linie, weil Ryanair nur 10€ dafür verlangt. Berlin ist nämlich nicht gerade meine Lieblingsstadt. Klingt provinziell, aber es ist mir da zu groß und zu dreckig. Aber nach dem Bachelor sind viele Freunde nach Berlin gegangen und die möchte ich besuchen. Was könnte ich denn sonst noch unternehmen? Berlin und ich, wir kennen uns ja schon und die klassischen Anlaufpunkte sind schon abgegrast. Außerdem würd ich gern auch ein bisschen Natur sehen. Mmmh…mal googlen…außergewöhnlicher Reiseführer Berlin. Da schau an: BERLIN GEHT. 25 Spaziergänge in und um Berlin.Das klingt doch gut. Das Budget ist allerdings trotz Billigflug nicht mehr üppig. Vielleicht, wenn ich ganz freundlich beim Verlag nachfrage…?

Weiterlesen

Roadtrip durch die USA: Muir Woods & Point Reyes

Point Reyes (25)

Hier geht es zu Teil 1 bis 8
Las Vegas // Death Valley// Route 66 // Sedona & Grand Canyon // Monument Valley// Antelope Canyon // Bryce Canyon // San Francisco

Die letzten Tage unseres Abenteuers sind angebrochen. Wir verlassen die heute nebelige Bucht von San Francisco und fahren an der Küste nach Norden. Ein paar Wunder gibt es noch zu bestaunen. Zum Beispiel die Muir Woods. Hier stehen die letzten Küstenmammutbäume, die größten Bäume der Welt. Das höchste Exemplar misst um die 80 Meter, das älteste soll über 1000 Jahre alt sein. Dieser Baum stand hier also schon, als die Normannen England eroberten. Als Heinrich VIII. seine diversen Ehefrauen um die Ecke brachte. Als Luther seine Thesen annagelte (oder auch nicht, man ist sich da ja nicht ganz einig). Und er stand hier schon ewig, als Scott und Amundsen zum Südpol aufbrachen. Seien wir ehrlich, er hat nix von all dem mitgekriegt. No drama overhere, baby! Auch schön.

Weiterlesen

Roadtrip durch die USA: Bryce Canyon

Bryce Canyon (11)_lzn

Hier geht es zu Teil 1 bis 6
Las Vegas // Death Valley// Route 66 // Sedona & Grand Canyon // Monument Valley// Antelope Canyon

Canyons, Canyons, Canyons. Man könnte meinen, dass einem das irgendwann langweilig wird. Aaaaber jeder Canyon ist anders! Der Grand Canyon war einfach bombastisch, der Antelope Canyon richtiggehend pittoresk, und der Bryce Canyon? Was kann der? Der kann Hoodoos! Hoodos? Hoodos!

Weiterlesen

Herbst in Köln und der Eifel – Die schönsten Ausflüge und Touren

Foto 4 (4)_lzn

Ich habe nichts gegen den Herbst, gar nicht. Schließlich habe ich im Herbst Geburtstag. Und ich maaag Geburtstag. Aber dieses Jahr ist er irgendwie besonderer als sonst. Viel besser! Und das aus dem Munde (okay, eher der Tastatur) einer ollen Pessimistin wie mir!

Ich nehme den Herbst dieses Jahr so intensiv wahr wie lange nicht mehr und ich  freue mich über all die Kleinigkeiten, die zu dieser Jahreszeit dazu gehören: glatte, sattbraune Kastanien im Hofgarten aufheben, meine Füße auf gelben, braunen und roten Blättern fotografieren, mit dem Rad durch die Herbstsonne radeln, heißen Tee in meine Thermoskanne füllen, Äpfel pflücken…und unterwegs sein.

Weiterlesen